Wahrnehmung und nonverbale Kommunikation - Coesfeld

Weiterbildung für Betreuungskräfte nach § 53 c SGB XI

"Unser wichtigstes Wahrnehmungsorgan ist unser Gedächtnis" (Gerhard Roth)
Bei der Arbeit mit dementen, psychisch kranken oder geistig behinderten Menschen stößt man mit den üblichen Kommunikationsmitteln häufig an Grenzen. Wie redet man mit jemandem, dem die klaren Worte abhanden gekommen sind? Wie versteht man jemanden, der seine ganz eigene Sprache spricht?
Die Lösung beginnt mit bewusstem Wahrnehmen aller vom Gegenüber gesendeten Signale. Der wache Blick für die Vielfalt nonverbaler Mitteilungen hilft, Kontakt zum Gegenüber herzustellen. Ist der Kontakt hergestellt, hilft eine Erweiterung der bewusst angewendeten Kommunikationsmittel dabei, die Kommunikation aufrecht zu erhalten und zu vertiefen.
Ziel dieses Seminars ist, dass die Teilnehmenden sich sicherer in der Kommunikation mit Betreuten fühlen und die Kommunikation häufiger als geglückt erleben.

Informationen zur Veranstaltung

Termin/e: Donnerstag, 18. Oktober 2018, 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Zeitumfang: 9:00 bis 16.30 Uhr (8 Ustd.)
Veranst.-Nr.: 201101408

Inhalte der Veranstaltung

  • Grundsätze und Wirkungen von Wahrnehmung
  • Bewusstheit über den persönlichen Blick auf Menschen und Situationen
  • Strategien und Anwendung der nonverbalen Kommunikation

Gebühr

98,00 € inkl. Mittagessen, Pausenkaffee und Seminarunterlagen

 

Referenten

Daniel Schwanekamp, Dozent für Altenpflege, Berater für Persönlichkeitsentwicklung & Lebenshilfe

Ansprechpartner

Birgit Vormann
Birgit Vormann
Kolping-Akademie Münster
Sekretariat
Tel.: 02541 / 803-469
E-Mail schreiben
 

Veranstaltungsort

Kolping-Bildungsstätte | Gerlever Weg 1 | 48653 Coesfeld
Routenplaner

 
 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband Münster e.V.
Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
E-Mail: info@kolping-ms.de

Newsletteranmeldung

 
 
 
 
 

Unterstützen Sie uns.