13.02.2018

Wenn Erfahrung auf den Alltag prallt

Kolping-Akademie: Gesund älter werden in der Kita

In der Kita arbeiten Erzieher/-innen verschiedener Generationen. Manche sind so alt sind wie die jungen Eltern, andere so alt wie deren Mütter und noch ein paar Jahre älter. Gewachsene Erfahrungen in der Betreuung, Bildung und Erziehung sind im Kreis der Kolleg/-innen nicht immer willkommen – manch eine/-r will und muss notfalls auch das Rad nochmals neu erfinden. Während der Alltag immer schneller und fordernder wird, ändern sich die gesundheitlichen Ressourcen, über die die Mitarbeitenden nach langen Jahren im Beruf verfügen.

Die Kolping-Akademie Münster lädt am Donnerstag, 15. März von 9.00-16.30 Uhr, erfahrene Mitarbeiter/-innen in Kindertageseinrichtungen in die Kolping-Bildungsstätte Coesfeld ein, Das Fortbildungsangebot will Wege aufzeigen, wie der Arbeitsalltag und die Beziehungen zu Kindern, Eltern und Kolleg/-innen so gestaltet werden können, dass ein gesundes und befriedigendes Älterwerden im Beruf gelingt.

Referent der Veranstaltung ist Jesaja Michael Wiegard. Der Diplom Theologe ist Berater für Kitas und Qualitätsentwicklung, langjährig erfahren in der Aus- und Weiterbildung sowie der fachlichen Begleitung von Einrichtungen.

• Kursgebühr: 105 Euro incl. Mittagessen, Pausenkaffee und Seminarunterlagen.

Kolping für Kitas

Ansprechpartnerin

Birgit Vormann
Birgit Vormann
Kolping-Akademie Münster
Sekretariat
Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld
Tel.: 02541 / 803-469
Fax: 02541 / 803-414
E-Mail schreiben
 
 
 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband Münster e.V.
Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
E-Mail: info@kolping-ms.de

Newsletteranmeldung

 
 
 
 
 

Unterstützen Sie uns.