14.04.2015

Partnerschaftsarbeit lebendig machen

Kolpingsfamilie Lüdinghausen und Kolping-Stiftung unterstützen Begegnungsprojekt der Kolpingjugend in Uganda

„Das Begegnungsprojekt der Kolpingjugend Diözesanverband Münster hat uns überzeugt! Mit diesem Beitrag geben wir jungen Menschen die Möglichkeit die Internationalität unseres Verbandes, die Aktivitäten der Uganda Kolping Society – des Kolpingwerks in Uganda – sowie Land und Leute kennenzulernen!“, freut sich Friedhelm Theveßen, Vorsitzender der Kolpingsfamilie, nachdem eine Planungsgruppe um Diözesanleiterin Maximiliane Rösner vor wenigen Tagen das in Uganda geplante Begegnungsprojekt der Kolpingjugend Diözesanverband Münster vorgestellt hatte.

Nach guten Erfahrungen bei einem Begegnungsprojekt in 2012 führt die Kolpingjugend in diesem Sommer mit zehn jungen Erwachsenen ein weiteres Projekt im Partnerland durch. „Partnerschaftsarbeit zu gestalten, das Partnerland kennenlernen, selbst einen Eindruck gewinnen und Kontakte knüpfen“, beschreibt Rösner das Projekt, es gehe vor allem darum sehr persönliche Erfahrungen im Partnerland zu machen, „das erreichen wir einerseits durch ein Leben in Gemeinde und Gastfamilien, andererseits durch intensive Besuche und Gespräche von Kolping-Einrichtungen“ ergänzt die ehrenamtliche Projektverantwortliche.

Dieses Projekt unterstützt die Kolpingsfamilie Lüdinghausen nun: Auf Vorschlag des Vorstands der Kolpingsfamilie Lüdinghausen entscheidet das Kuratorium der Kolping-Stiftung Diözesanverband Münster über die Verwendung der Erlöse aus einem Fonds mit dem Verkaufserlös des ehemaligen Kolpinghauses Lüdinghausen. Mittel die, so Theveßen, „gut für praktische Projekte des Verbandes vor Ort in den Kolpingsfamilien, aber auch größere Projekte, wie dieses Begegnungsprojekt eingesetzt werden können und sollen“.

In diesem Jahr unter anderem für ein Projekt der Kolpingjugend, das an die langjährige Partnerschaftsarbeit mit Uganda anknüpft und gut gebraucht werden können, denn die Finanzierung des Projektes setzt sich aus einer Projektförderung, Zuschüsse aus Gliederungen des Verbandes sowie den, für die jungen Erwachsenen nicht gerade geringen, Teilnahmebeitrag zusammen.


Text und Foto:
Benedikt Vollmer

Kolpingsfamilie Lüdinghausen und Kolping-Stiftung unterstützen Begegnungsprojekt der Kolpingjugend in Ugandazoom

Gut zu wissen

Weitere Informationen zum Begegnungsprojekt Uganda 2015 der Kolpingjugend Diözesanverband Münster unter www.kolpingjugend-ms.de/uganda Bis Mitte April ist noch eine Anmeldung für das Begegnungsprojekt möglich.

Weitere Informationen über die Kolping-Stiftung Diözesanverband Münster unter http://stiftung.kolping-ms.de.

 
 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband Münster e.V.
Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
E-Mail: info@kolping-ms.de

Newsletteranmeldung

 
 
 
 
 

Unterstützen Sie uns.