Kolpingtag 2017
 
 
 
Kolpingtag 2017
1
 

Kolpingtag 2017 am 23. September 2017

Aktuelles

Ein Tag voller Erlebnisse

Event des Kolpingwerkes Diözesanverband Münster „knisterte und krachte“!

Aus dem gesamten Bistum waren Kolpinger und Interessierte mit Bussen, Zug, Rädern oder Fahrgemeinschaften angereist, aber auch viele zufällige Radler, die von der Promenade aus das bunte Treiben sahen, machten Station auf dem Kolpingtag in Münster. Bei bestem Wetter flanierten sie über den Schlossplatz und hatten bei rund 140 Angeboten die Qual der Wahl. Den Tag über zog es mehr als 3.000 Besucher zum diözesanen „Kolpingtag knistert.KRACHT.“ nach Münster!“

...weiterlesen...

Bilderstrecke (Ludger Klingeberg, Rita Kleinschneider, Carolin Olbrich, Selina Kraskes)

Umsonst und draußen!

Kolpingwerk Diözesanverband lädt zum bistumsweiten Kolpingtag nach Münster
Eintritt frei am 23. September / 3.500 Besucher erwartet


Umsonst und draußen! Am Samstag, 23. September, soll es in Münster „knistern“ und „krachen“. Geht’s vielleicht etwas genauer? Aber gerne! „Wir feiern Kolpingtag und jeder ist uns willkommen!“, plaudert Daniel Fissenewert, Verbandsreferent des Kolpingwerkes Diözesanverband Münster. Bei ihm laufen die Fäden für ein „krachendes“ Event mit offenem Programm von 11 bis ca. 20 Uhr und avisierten 3.500 Besuchern zusammen. Eintritt ist frei, Anmeldung nicht nötig.

Ab 11 Uhr geht’s auf dem nördlichen Bereich des Schlossplatzes in Münster los. Nicht mit Reden oder Offiziellem. Sondern bei einem lockeren Straßenpicknick an den vorhandenen Partytischen lässt es sich bunt zusammen sitzen und den ereignisreichen Tag gemütlich starten. Wer sein Picknick nicht selber mitbringen mag, findet beim professionellen Catering sicherlich den ganzen Tag über Leckeres.

Der Kolpingtag unter dem Motto „knistert. KRACHT.“ ist kostenlos und wird mit vielseitigen Aktionen überraschen. Ob kulturelle oder künstlerische Angebote, Musik-Acts, Vorlesungen oder Vorträge, bei den Planungen während des Jahres kamen immer mehr Ideen zusammen: zauberhafte, magische, knisternde, kabarettistische, spielerische, staunende (hat schon mal wer von einer riesigen aufblasbaren Kirche gehört?). Für die Kinder, die Jugendlichen, die Familien, die Senioren. Für jedes Alter und Gemüt, für Action, Diskussion, Glauben (er-)leben, interessante Personen kennen lernen, Neues ausprobieren, kleine Mutproben etwa beim Spider Web, es mal krachen lassen, Party machen, u. v. m.!

„Von Oldenburg übers Münsterland bis zum Niederrhein, aus allen Regionen unseres Bistums reisen Kolpingsfamilien an“, weiß Fissenewert schon um das große Interesse im Vorfeld.

„Unabhängig von einer Kolpingmitgliedschaft, alle Interessierten sind herzlich eingeladen“, so Daniel Fissenewert. Einfach, um mit der Familie einen abwechslungsreichen Samstag zu erleben. Denn dieser Tag soll weit mehr sein als ein Tag nur für Kolpinger.

„Eine gute Gelegenheit, sich mal beim generationenübergreifenden Sozialverband mit seinen etwa 40.000 Mitgliedern genau umzuschauen, welche Projekt- und gesellschaftliche Mitgestaltungsmöglichkeiten es im Kolpingwerk gibt. Wir haben nicht nur externe Profi-Künstler gebucht, sondern möchten auch die Vielfalt des Verbands präsentieren.“

„Auf einen Kaffee mit…“ heißt es an der Kaffeebar, wenn sich Personen aus Politik, Kirche, Verbände und Gesellschaft zu einem „Pröleken“ unters Volk mischen. Bunt über den großen Platz verteilt stellen sich die Diözesanfachausschüsse, das Kolping-Bildungswerk und die Akademie vor. Kolpingsfamilien präsentieren ihre außergewöhnlichen Projekte. Mit dabei sind auch die Handwerkskammer Münster und die Macher des Katholikentages 2018.

Diözesanbischof Dr. Felix Genn nimmt sich den Tag über Zeit für Begegnungen. Um 15.30 Uhr hält er in der großen aufblasbaren Kirche auf dem Schlossplatz eine Jugendkatechese.

Der Kolpingtag soll ein Tag des Erlebens sein. Knistern und krachen wird es aber auch, wenn, einen Tag vor der Bundestagswahl, gesellschaftspolitische Themen zu Europa, Demokratie, gerechter Gesellschaft auf den Bühnen oder in Gesprächsforen angepackt werden. Zugesagt haben Prof. Dr. Thomas Sternberg, Msgr. Rainer Boeck, Dr. Hans-Gert Pöttering, Prälat Peter Kossen, Unternehmerin Magdalena Münstermann, Ruprecht Polenz, Karl Schiewerling, MdB, Dr. Norbert Tiemann und Elmar Brok, MdeP.

Die Kolpingjugend bietet unter ihrem Motto „ORANGE …und alles quietscht!“ Aktionen zum Thema Generationengerechtigkeit an. Den Tag über geht es thematisch, aber mit viel Spaß aufbereitet, um das Zusammenleben von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen, Erwachsenen und Senioren. Abends steigt im Café Uferlos am Aasee (vom Schlossplatz fußläufig) eine große Party mit Übernachtungsmöglichkeit, die man definitiv nicht verpassen sollte. Infos auf www.quietschorange.de

Gospel-Workshop und Preacher Slam

Auf drei Bühnen, einer großen Bühne und zwei kleineren Podestbühnen, geben sich Künstler, Kabarettisten und Musiker die Micros in die Hand. „Mitmachen ausdrücklich erwünscht“, wird es oftmals heißen. Beispiele? Der Gospelchor „Voices Unlimitid“ der Kolpingsfamilie Everswinkel wird nach seinen Auftritten einen Workshop anbieten und zur „Chorprobe“ einladen. Die Kabarettisten Christoph Tiemann (Restaurant-Tester im WDR Fernsehen), Markus von Hagen und Urs von Wulfen haben bisher allein die Säle gefüllt. Beim Kolpingtag wagen sie mit ihrem Auftritt zu Dritt eine Premiere. Und zum Selber Ausprobieren beim „Preacher Slam“ lädt von Wulfen auch noch zu einem Workshop ein.

Was auf die Ohren!

Beim Auftritt der Trommlergruppe „Taka Tun“ kann man nur begeistert mitmachen. Vor Zauberkünstler Endrik Thier wird man tagsüber nicht sicher sein und die Kinder-Rockband „Radau“ macht ihrem Namen alle Ehre. Auf einer großen Spiel-Abenteuerfläche tummeln sich die Jüngsten. Ein Spaß wird es auch, in Wasserluftbällen trocken durch den großen Wasserpool zu kullern.

Yvonne Willicks (WDR-Fernsehmoderatorin /Verbraucherjournalistin „Der Haushalts-Check“) moderiert ab 17.30 Uhr das große Abschluss-Event.

Gegen 18.30 Uhr gibt’s dann noch mal richtig was auf die Ohren wenn „Faders up!“ (www.fadersup.de) mit einem großen Open Air-Konzert den Schlossplatz rockt. Es gibt keinen gut gemachten Popsong, keinen Rockklassiker, der vor diesen musikbegeisterten Profimusikern sicher ist.

Anmeldung nicht nötig, einfach kommen, Freunde mitbringen und sich von Kolping begeistern lassen.


Text: Rita Kleinschneider

Update zur Anreise zum Kolpingtag / Parkhaus für Kolpingtagbesucher


Viele Wege führen zum Kolpingtag nach Münster. Mit den folgenden Hinweisen wollen wir euch eine Übersicht zu Anreisemöglichkeiten geben. Neben dem Auto oder dem Bus. kann man auch gut mit Zug anreisen. Für einige Kolpingsfamilien ist auch eine Anreise mit dem Rad in die Fahrradstadt sicher eine Alternative.

Parkhaus am Coesfeld Kreuz für Kolpingtagbesucher

Das Parkhaus P+R Coesfelder Kreuz, Domagkstraße 61 steht allen für den Kolpingtag in der Zeit von
10:00 bis 21:00 Uhr kostenfrei zu Verfügung. Nach 21:00 Uhr ist das Parkhaus jedoch bis Montagmorgen geschlossen!!! Das Parkhaus liegt vom Schlossplatz ca. 1 km entfernt.
In der Nähe des Parkhauses findet man die Bushaltestelle „Coesfelder Kreuz" von dort kann man mit dem Bus der Linie 1 und der Linie 5 bis Ausstieg Neutor fahren oder mit den Linien 11 / 12 / 13 bis zum Ausstieg Landgericht (kostenpflichtig).

Unkomplizierter Ein- und ausstieg dank Deutsch-Niederländischem Kops

Auch die Anreise mit dem Reisebus ist möglich. Direkt neben dem Schlossplatz befindet sich der Busparkplatz. Dieser hat jedoch nur eine begrenzte Stellfläche.
Für einen ruhigen und unkomplizierten Ausstieg der Reisenden kann die Zufahrt zum 1. Deutsch-Niederländischen Kops (Bundesstraße 54 / Schlossplatz) genutzt werden. Busfahrer müssen jedoch anschließend einen Parkplatz für ihren Bus suchen. Dieser kann nicht gestellt werden.

Alle Infos auf einen Blick

Um in eurer Kolpingsfamilie noch einmal Werbung für den Kolpingtag machen zu können, findet ihr hier Inhalten aus den letzten Ausgaben des Kolping FORUMS.

Wir sehen uns in Münster!

Das ist so heiß, das dampft noch!
Das Programm zum Kolpingtag ist online!

auf dem Weg zum Kolpingtag

Ansprechpartnerin

Christel Schellerhoff
Christel Schellerhoff
Kolpingwerk
Sekretärin
Tel.: 02541 / 803-449
E-Mail schreiben
 

Auf dem Weg zum Kolpingtag 2017 – Gebetsanregungen und Impuls

Auf 28 Seiten hat der Diözesanfachausschuss (DFA) „Kirche mitgestalten“ eine sehr vielfältige Arbeitshilfe zum Kolpingtag herausgegeben.


Zur Vorbereitung auf dem Weg bis zum Samstag, 23. September, beim Kolpingtag, etwa als Anregung für Vorstandsarbeit,

Reisegebete während der Anreise (vielleicht im Bus?) nach Münster,

und sogar mit Begleitseiten „für den Sonntag danach“ um den Kolpingtag auch weiterhin „knistern und krachen“ zu lassen,

„nach-krachen“: Wie man den Schwung des Kolpingtages danach spirituell auch mit der Gemeinde teilen kann.

Marcel Völtz, Vorsitzender des DFA, und die Mitglieder des Fachausschusses empfehlen diese Arbeitshilfe allen, die sich schon jetzt mit ihrer Kolpingsfamilie bewusst spirituell auf den Weg zum Kolpingtag machen wollen.
Text: Rita Kleinschneider

Die Arbeitshilfe kann nur in Druckform per Post zur Verfügung gestellt werden.

 

Kinder und Eltern lassen es krachen! Wir freuen uns auf RADAU!

Ihr Tourplan reicht von Sylt bis Freiburg und vom Reeperbahn Festival bis zum Bürgerfest des Bundespräsidenten. Ihre verrückt-lebendigen Rockkonzerte sind für Kinder ebenso ein Genuss wie für die Eltern

Ob das Publikum baden geht, brennt oder gelöscht wird, mit Bällen auf die Bühne zielt oder einfach nur singt, hüpft oder tanzt – mit reichlich Action fürs Publikum geht  es um alles, was Kinder erleben und was Kinder sich wünschen. Und das mit Musik, die auch den Erwachsenen gefällt.
Mit „Am liebsten laut“ haben sie vor zehn Jahren die Republik erobert, live spielen sie garantiert blockflötenfreie Songs der „Allerbesten“.

Ihre Texte sind zielsicher, witzig und hintersinnig. RADAU! ist fester Bestandteil in den Musikformaten von KiKA und Kinderradio und mehrfacher Gewinner des Geraldino Kindermusikpreise.

(Quelle: Presse www.radau-online.de)

Wie bitteschön soll man einen solchen Allrounder vorstellen? Er kann alles, er weiß alles und sogar noch viel besser….er macht alles und das sogar preisverdächtig. Man kennt ihn aus dem Fernsehen oder von den Bühnen im weiten Umfeld…und bald auch von der Bühne des Kolpingtages!

Christoph Tiemann, ein aus dem Ruhrgebiet in’s Münsterland eingebürgerter

Schauspieler – auf der Bühne oder vor der Kamera;
Sprecher – im Radio oder aus Vorleser, mit Dialekten als Leidenschaft;
Kabarettist – Politiker oder Kleriker, keiner ist sicher vor ihm. Mit Preisen wurde er reichlich ausgezeichnet. Mal gucken, ob es ihm vor den Kolpingern die Sprache verschlägt…?
Autor –liebt die Worte und setzt sie immer neu zu abendfüllenden Theaterstücken zusammen.
Moderator – ob für Firmfeiern oder Kolpingtage, er kann’s!

Das Puppentheater Schnick Schnack spielt beim Kolpingtag!

Knisternde Spannung beim Kolpingtag.

Wir freuen uns mit euch auf den bekannten Zauberkünstler Endrik Thier!

Es knistert und kracht auch bei der Abschlussveranstaltung des Kolpingtages 2017 in Münster.
Dafür sorgt u.a. die Band "FADERS UP".

Programmideen aus Deiner Kolpingsfamilie? – Kolpingtag „knistert.KRACHT.“

Bis zum 30. Januar 2017 bewerben!

Ein großes Ereignis wirft seine Schatten voraus. So erwarten wir beim Kolpingtag in Münster rund 3.500 Teilnehmer/-innen, denen wir an diesem Tag natürlich den Verband in all‘ seiner Vielfalt präsentieren möchten.

Daher hast DU UNS GERADE NOCH GEFEHLT!

Bewirb Dich mit Deiner Kolpingsfamilie, ob als Gruppe oder alleine, ob thematisch, musikalisch, künstlerisch oder mit anderen Aktionen.

Wir sind gespannt auf kreative Bewerbungen, die Euer knisterndes und krachendes Angebot beschreiben.

Melden könnt Ihr Euch bis zum 30. Januar 2017 im Verbandssekretariat bei Josef Vortmann.

Text: Wolfgang Kemper

Josef Vortmann Verbandsreferent
Josef Vortmann
Verbandsreferent
Tel.: 02541 / 803-452
E-Mail schreiben
 
 

Die aktuelle Postkarte Kolpingtag 2017 steht zum Download bereit.

Die Logos zum Kolpingtag 2017 stehen zum Download bereit. Damit kann die Werbung los gehen!
 
knistert.KRACHT.
knistert.KRACHT.

Programm zum Kolpingtag 2017

Kolpingtag 2017 - Wir lassen es knistern und krachen!

weiterlesen »
 
 
knistert.KRACHT.
Kolpingtag 2017

Downloads Kolpingtag 2017

Kolpingtag 2017 - Wir lassen es knistern und krachen!

weiterlesen »
 
 
knistert.KRACHT
knistert.KRACHT.

Wichtige Fragen zum Kolpingtag

Kolpingtag 2017 - Wir lassen es knistern und krachen!

weiterlesen »
 
 
 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband Münster e.V.
Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
E-Mail: info@kolping-ms.de

Newsletteranmeldung

 
 
 
 
 

Unterstützen Sie uns.