09.10.2017

Mit Weitblick

Andreas Lanksch stellt sein Amt als stellvertretender Diözesanvorsitzender zur Verfügung


Andreas Lanksch hat am Wochenende (7.10.) mitgeteilt, sein Amt als stellvertretender Diözesanvorsitzender im Kolpingwerk Diözesanverband Münster ab sofort wieder frei zu geben. „Die Gesundheit hat nun erst einmal Priorität für mich“, so der 49-Jährige. Der stellvertretende Diözesanvorsitzende ist der zweite Repräsentant des Kolpingwerkes Diözesanverband Münster gegenüber anderen gesellschaftlichen und kirchlichen Gruppierungen und Institutionen sowie innerverbandlich zu den Kolpingsfamilien, Bezirks- und Kreisverbänden, aber auch zum Kolpingwerk Deutschland. Mit Anne Ratert als weitere stellvertretende Diözesanvorsitzende ist diese Funktion paritätisch besetzt.

Nach fast genau fünf Jahren im Amt und 14 Tage vor der Beschluss fassenden Diözesanversammlung trifft Andreas Lanksch (Mitglied der Kolpingsfamilie Holtwick) seine Entscheidung mit Weitblick: „Unser bei vielen gesellschaftlichen und sozialen Themen und Tätigkeiten involvierter Diözesanverband braucht eine ehrenamtliche Führungsspitze, die sich mit ganzer Kraft der Zukunftsgestaltung unseres Verbandes widmen kann.“

Diözesanvorsitzender Harold Ries wünscht Andreas Lanksch baldige Genesung, verbunden mit der Hoffnung, „dass Du dich bald wieder ehrenamtlich für unser Kolpingwerk im Bistum Münster und seinen knapp 40.000 Mitgliedern einsetzen kannst“. (rk)

Andreas Lanksch
Andreas Lanksch
 
 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband Münster e.V.
Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
E-Mail: info@kolping-ms.de

Newsletteranmeldung

 
 
 
 
 

Unterstützen Sie uns.