26.10.2016

Pilgerreise in "die ewige Stadt"

25. Wiederkehr der Seligsprechung Adolph Kolpings

Die Pilgerreise des Kolpingwerkes anlässlich der 25. Wiederkehr der Seligsprechung Adolph Kolpings bietet den Teilnehmenden Gemeinschaftserfahrung, Eindrücke in der Heiligen Stadt und Stärkung in der Erinnerung an Adolph Kolping.

Im Mittelpunkt der Wallfahrt stehen unterschiedliche liturgische Angebote. Insbesondere ein Festgottesdienst in der Kirche Santa Marta dell' Anima am 27. Oktober, dem Jahrestag der Seligsprechung.
Den Festgottesdienst feiern die Pilger zusammen mit Pilgern aus dem Diözesanverband Augsburg.

Bei einem ganztägigen Ausflug werden die wichtigsten Pilgerstationen der "ewigen Stadt" besucht. Ziel ist die Kirche Sankt Sebastian vor den Mauern, eine „ Basilica minor“, die zu den sieben Pilgerkirchen Roms gehört. Der weitere Pilgerweg führt zur Kirche St. Paul vor den Mauern, die bis zum Neubau des Petersdoms die größte Kirche Roms war. Hier befindet sich unter dem Altar das Grab des hl. Apostels Paulus. Weiter geht es zur größten Marienkirche Roms. Santa Maria Maggiore mit ihren herrlichen Mosaiken und ihrer goldenen Kassettendecke gilt als einer der schönsten und feierlichsten Kirchenräume Roms. Seit dem 5. Jh. wird hier ununterbrochen täglich die heilige Messe gefeiert. Weiter geht es in die prachtvolle Basilika St. Johannes in Lateran, die eines der wichtigsten Pilgerziele in Rom ist. An der Hauptfassade trägt sie die lateinische Inschrift „ Mutter und Haupt aller Kirchen der Stadt und des Erdkreises“, da hier die Päpste bis zum Bau des Petersdomes hauptsächlich residierten.

Die Pilgerinnen und Pilger haben die Möglichkeit, dem Papst während des Angelusgebetes am Sonntag zu begegnen.

Vorfreude auf die "ewige Stadt"zoom
 
 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband Münster e.V.
Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
E-Mail: info@kolping-ms.de

Newsletteranmeldung

 
 
 
 
 

Unterstützen Sie uns.