Wie Familienkreise Teil des Verbandes werden

Praktische Anregungen zur Integration von Familienkreisen

Familienkreise sind eine gute Chance für Verbände, vor Ort ein ansprechendes Angebot für Familien zu schaffen. Bei der Gründung von Familienkreisen ist die Erwartung oft groß, dass mit diesem Schritt auch automatisch die gründende Kolpingsfamilie oder sonstige Gruppe jünger und größer wird. Doch die Integration eines Familienkreises gelingt nicht automatisch. Sie erfordert Beziehungsaufbau und -pflege, Kontinuität, die Auseinandersetzung mit gegenseitigen Erwartungen und eine Portion Fingerspitzengefühl und Kreativität. Der Fachausschuss Familie und Generationen gibt Anregungen, wie sich die Integration von Familienkreisen vor Ort fördern lässt. Daraus kann jede Gruppe vor Ort den je eigenen Weg für sich entwickeln.

Informationen zur Veranstaltung

Termin/e: Donnerstag, 16. November 2017, 19:00 Uhr bis 21:15 Uhr
Zielgruppe: Interessierte an der Integration von Familienkreisen in Kolpingsfamilien und andere Gruppen
Veranst.-Nr.: 201101017

Inhalte der Veranstaltung

  • Erwartungsklärung
  • Anreize und Stolpersteine
  • Begleitung von Familienkreisen
  • Kommunikation und Beziehungspflege
  • Gründe für oder gegen eine Mitgliedschaft
  • Wege zur Mitgliedschaft

Gebühr

Kolping-Mitglieder: kostenlos; Nichtmitglieder: 5 Euro; Anmeldung erforderlich

 

Referenten

Mitglieder des Fachausschusses Familie und Generationen,
Carolin Olbrich, Verbands- und Bildungsreferentin

Ansprechpartner

Kolping-Bildungswerk DV Münster GmbH, Birgit Vormann, Gerlever Weg 1, 48653 Coesfeld
Tel. 02541/803-471, E-Mail: vormann@kolping-ms.de

Veranstaltungsort

KOLPING im Haus der Verbände
Schillerstraße 44a
48155 Münster
Routenplaner

 
 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband Münster e.V.
Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
E-Mail: info@kolping-ms.de

Newsletteranmeldung

 
 
 
 
 

Unterstützen Sie uns.