27.06.2017

Familienschutz als Einflugschneise

Darum sollten wir wachsam sein!

Familienschutz als Einflugschneise - Rechtspopulismus und Kirchen / Kolping-Bildungswerk lädt zum 11.7. ein


Rechtspopulistische und rechtsextreme Gruppen haben das Themenfeld „Kinder und Familie" für sich entdeckt, um damit neue Wählermilieus zu gewinnen. Gezielt gehen sie auch auf kirchlich Engagierte zu. Gerne nutzen sie dafür vordergründig neutrale Internetseiten oder –foren, locken mit für kirchliche Milieus interessanten Themen.

Die Beeinflussungen durch verrohrte Sprachvokabeln ebnen den gefährlichen Weg, nach und nach Hass und Gewalt als legitim wahrzunehmen. Dabei die christlichen Werte im Blick zu behalten und vor allem auch öffentlich zu verteidigen, ist schon als entsprechend beeinflusster Erwachsener nicht leicht. Darum sollten wir wachsam sein, um Familie und Kinder vor den vielen Kanälen der Beeinflussung zu schützen. Eine Verantwortung, die auch den Kirchen sehr am Herzen liegt. Denn nur wenn Kirchen und ihre Mitglieder wach und informiert sind, wird der Versuch rechter Einflussnahme scheitern.

Das Kolping-Bildungswerk konnte Dr. theol. Sonja Strube vom Institut für Katholische Theologie der Universität Osnabrück im Fachbereich Erziehungs- und Kulturwissenschaften als ausgewiesene Expertin gewinnen.

Am Dienstag (11.7.) referiert sie zum Thema „Familienschutz als Einflugschneise - Rechtspopulismus und Kirchen“ um 19 Uhr in der Kolping-Bildungsstätte, Gerlever Weg 1, 48653 Coesfeld.
Der Vortrag stellt rechte Gruppierungen vor und entlarvt ihre Versuche, sich bürgerlich oder sogar „christlich" zu geben. Ein Abend, der alle Menschen, besonders die Kinder oder Enkel haben, sicherlich betroffen machen aber auch stärken wird.

Für Kolpingmitglieder ist der Abend kostenlos, Nichtmitglieder zahlen einen Kostenbeitrag von 5 Euro.

Text: Rita Kleinschneider / SWK

Dr. Sonja Strube
Dr. Sonja Strube
 
 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband Münster e.V.
Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
E-Mail: info@kolping-ms.de

Newsletteranmeldung

 
 
 
 
 

Unterstützen Sie uns.