22.04.2016

Asyl in Deutschland

Fortbildung am 21. Mai für Engagierte in der Flüchtlingshilfe

Aktuell ist viel in Bewegung, wenn es um Fragen nach rechtlichen Rahmenbedingungen für Flüchtlinge in Deutschland geht: Was gibt es für aktuelle Regelungen? Welche verschiedenen Aufenthaltspapiere gibt es überhaupt und was für Auswirkungen haben sie? Wie läuft ein Asylverfahren generell ab und was passiert, wenn ein Asylantrag abgelehnt oder anerkannt wird? Wie sieht es mit Arbeitserlaubnissen aus? Wie mit Versicherung? Welche Rechten und Pflichten haben die Menschen? An wen kann ich mich wenden, wenn sich Flüchtlinge mit speziellen Fragen an mich wenden, die ich selbst nicht beantworten kann?

Dabei werden oftmals nicht nur diejenigen mit Fragen konfrontiert, die Flüchtlinge in irgendeiner Form direkt beraten, sondern alle, die mit geflüchteten Menschen näher in Kontakt kommen, sei es beim Fahrradflicken oder beim gemeinsamen Grillabend, beim Sprachkurs oder offenen Treff.

Der Referent der Veranstaltung Volker Maria Hügel setzt sich seit Jahrzehnten für Flüchtlinge und Asylbewerber ein und kämpft dafür Gesetze zu ändern, Verwaltungsregeln zu lockern und mehr Pragmatismus walten zu lassen. Er ist Rechtsreferent und Leiter des Projektes Qualifizierung der Flüchtlingsarbeit bei der GGUA-Flüchtlingshilfe in Münster und seit Jahren ordentliches Mitglied der Härtefallkommission beim Innenministerium NRW. Außerdem arbeitet er im Bundesvorstand von Pro Asyl.

Die Fortbildung will den vielen freiwilligen Helfern einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen für Flüchtlinge geben. Die Teilnehmer erhalten Hinweise, worauf sie achten müssen und wo sie Antworten auf spezifische Fragen im Einzelfall bekommen.
Die Fortbildung will schließlich aufzeigen, wie Flüchtlingshilfe angesichts steigender Zahlen von Flüchtlingen funktionieren kann.

Ort: Stadthotel Münster, Aegidiistraße 21, 48143 Münster
Termin: Samstag, 21.05.2016, 14.00-18.00 Uhr
Gebühr: Kolping-Mitglieder: 18 €, Nichtmitglieder: 25 €, inklusive Stehkaffee

Willkommen

Wilhelmine Wulff / pixelio.de

Ansprechpartnerin

Birgit Vormann
Birgit Vormann
Kolping-Bildungswerk, Kolpingwerk
Sekretariat
Tel.: 02541 / 803-473
E-Mail schreiben
 
 
 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband Münster e.V.
Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
E-Mail: info@kolping-ms.de

Newsletteranmeldung

 
 
 
 
 

Unterstützen Sie uns.