09.05.2014

Fremdes entdecken und Eigenes wahrnehmen

Kolping-Bildungswerk: Großeltern und Enkel auf Weltreise


Eine spannende Bildungsfreizeit, die Neugier auf Fremdes weckt, können am Fronleichnamswochenende (19. - 22. Juni) Großeltern und Enkel mit dem Kolping-Bildungswerk Diözesanverband Münster im Sauerland erleben.

Nach dem Motto „Fremdes entdecken und Eigenes wahrnehmen" gehen Großeltern und Enkel in der Kolping-Familienferienstätte „Regenbogenland“ in Olpe „auf Weltreise“

Unter der fachkundigen Leitung von Edelgard Fomfereck und Karin Hengholt tauchen Großeltern und Enkel (5 - 12 Jahre) in unbekannte Welten ein. Sie lernen andere Kulturen kennen, erforschen ganz praktisch deren Gewohnheiten und Mentalitäten.
Diese Erlebnisse und Erfahrungen sind eine gute Voraussetzung, um anderen Kulturen offen und solidarisch zu begegnen. Die Großeltern haben außerdem die Gelegenheit, über die Last mit dem Fremden und die Lust auf das Fremde in ihrem Leben mit anderen Omas und Opas ins Gespräch zu kommen.

Die Teilnehmergebühr beträgt 185 Euro für Erwachsene, 90 Euro für Kinder bis 11 Jahre und 105 Euro für Kinder ab 12 Jahre.

Für Kolpingmitglieder gilt ein ermäßigter Beitrag.
In der Kursgebühr sind Unterkunft und Vollverpflegung enthalten.

Gleich hier online anmelden!


Ansprechpartner

Birgit Vormann
Birgit Vormann
Kolping-Bildungswerk, Kolpingwerk
Sekretariat
Tel.: 02541 / 803-473
E-Mail schreiben
 
Familienferienstätte „Regenbogenland“ in Olpe
 
 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband Münster e.V.
Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
E-Mail: info@kolping-ms.de

Newsletteranmeldung

 
 
 
 
 

Unterstützen Sie uns.