Grenzland - Nähe und Distanz in der Alltagsbegleitung - Coesfeld

Weiterbildung für Betreuungskräfte nach § 53 c SGB XI

Die Begleitung pflegebedürftiger Menschen und ihrer Angehörigen erfordert ein hohes Maß an Empathie, Geduld und Kommunikationsfähigkeit. Selbstfürsorge und die Fähigkeit zur Abgrenzung sind daher wichtige Mittel, um den unterschiedlichen Anforderungen standhalten zu können. Das eigene Nähe-Distanz-Verhalten zu reflektieren kann helfen, ein Gefühl von Überforderung und Konflikte zu vermeiden, um somit bestenfalls den Berufsalltag mit Leichtigkeit gestalten zu können. Dieses Seminar bietet Hilfestellung zur Reflexion und ggf. Veränderung des eigenen Handelns; dennoch die Umsichtigkeit bei der Begleitung und Betreuung zu vertiefen wie auch berufsübergreifend zum Wohle der Bewohner zu arbeiten, ohne die eigene Distanz zu verlieren und ohne Kompetenzen zu überschreiten.

Informationen zur Veranstaltung

Termin/e: Donnerstag, 03. Mai 2018, 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Zielgruppe: Pflege-/Betreuungskräfte in der stationären/teilstationären oder ambulanten Altenhilfe
Zeitumfang: 09:00 - 16:30 Uhr (8 Ustd.)
Veranst.-Nr.: 201101334

Gebühr

98,00 € inkl. Mittagessen | Pausenkaffee | Seminarunterlagen

 

Referenten

Vera Börnhorst, Demenz-Coach, Betreuungsassistentin

Ansprechpartner

Maria Tenbuß
Maria Tenbuß
Bildungswerk, Akademie
Sekretariat
Tel.: 02541 / 803-469
E-Mail schreiben
 

Veranstaltungsort

Kolping-Bildungsstätte | Gerlever Weg 1 | 48653 Coesfeld
Routenplaner

 
 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband Münster e.V.
Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
E-Mail: info@kolping-ms.de

Newsletteranmeldung

 
 
 
 
 

Unterstützen Sie uns.