27.01.2017

Marte Meo in der Pflege

Kostenfreie Informationsveranstaltung am 15. Februar um 15:00 Uhr in der Kolping-Bildungsstätte, Coesfeld.

Ältere oder erkrankte Menschen verlieren oft die sozialen Grundlagenfähigkeiten der Kommunikation und benötigen gezielte Unterstützung, um wieder in „Kontakt treten“ zu können. Diese Orientierungslosigkeit führt zu einem eingeschränkten Kommunikationsverhalten. Die Signale der betroffenen Menschen werden im Alltag nicht immer wahrgenommen und der Pflegebedürftige reagiert aufgrund dessen häufig mit Isolation oder herausfordernden Verhalten.

Marte Meo (aus eigener Kraft) macht Interaktionsmomente im Alltag sichtbar. Marte Meo unterstützt dabei, Menschen mit eingeschränkten Fähigkeiten im alltäglichen Umgang Orientierung zu geben.

Im Rahmen einer kostenfreien Informationsveranstaltung am 15. Februar um 15:00 Uhr in der Kolping-Bildungsstätte, Gelever Weg 1 in Coesfeld stellt die Kolping-Akademie die Einsatzmöglichkeiten von Marte Meo in der Gesundheits-, Alten- und Krankenpflege vor.

Sozial- und Gesundheitswesen

Ansprechpartnerin

Maria Tenbuß
Maria Tenbuß
Bildungswerk, Akademie
Sekretariat
Tel.: 02541 / 803-469
E-Mail schreiben
 
 
 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband Münster e.V.
Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
E-Mail: info@kolping-ms.de

Newsletteranmeldung

 
 
 
 
 

Unterstützen Sie uns.